Rio Mare und WWF – starke Partnerschaft für nachhaltige Fischerei und gesunde Weltmeere

Nachhaltige Fangmethoden und intakte Ozeane sind in den nächsten 4 Jahren das erklärte Ziel unserer Kooperation.

Bolton Alimentari, das Unternehmen hinter der Marke Rio Mare, ist stolz darauf WWF International als Partner zu haben. In den kommenden 4 Jahren werden in gemeinsamer, partnerschaftlicher Arbeit Strategien entwickelt und neue Wege gesucht um das erklärte Ziel bis 2024 zu 100% Thunfisch aus zertifizierten, nachhaltigen Fischereien zu beziehen, zu erreichen.

Starke Partnerschaft für gesunde Ozeane

Rio Mare war das Thema Nachhaltigkeit schon immer ein wichtiges Anliegen. Als Gründungsmitglied sind wir seit 2009 den Standards des ISSF (International Seafood Sustainability Foundation) verpflichtet, der größten Non-Profit Organisation für nachhaltigen Thunfischfang. Im Jahr 2011 starteten wir unser Projekt „Qualität mit Verantwortung“, ein 360°-Grad Programm, das unsere Verantwortung für Umweltschutz, gegenüber den Mitarbeitern und entlang der gesamten Produktionskette, vom Zeitpunkt des Fischfangs bis hin zum Endprodukt transparent dokumentiert.

Vier Säulen sind das Grundgerüst unseres Projektes „Qualität mit Verantwortung“. Eine davon ist die nachhaltige Fischerei, denn dafür sind die Diversifikation von Spezies, Regionen und Fangmethoden wichtig. Daher ist es unser erklärtes Ziel, den prozentuellen Anteil an nachhaltigen Fangmethoden wie Pole & Line (Angel & Haken) und FAD free-Fangmethoden (Fish Aggregating Devices, Fischsammelplattformen) auszubauen. In Abstimmung mit ISSF und WWF glauben wir, dass der MSC Standard der beste Standard für nachhaltige Fischerei ist. Aus diesem Grund unterstützen wir die MSC Zertifizierung von Thunfischbeständen weltweit.

Die Partnerschaft mit dem WWF ist ein großer Schritt in die richtige Richtung und beweist unser langjähriges Engagement im Bereich nachhaltigen Fischerei.

Warum eine Partnerschaft mit dem WWF?

Als Europas größter Thunfischproduzent sind wir uns der Auswirkungen unserer Tätigkeiten weltweit bewusst. Diese Partnerschaft ermöglicht es uns, basierend auf den Erfahrungen des WWF, unsere Tätigkeiten auf dem Gebiet der nachhaltigen Fischerei noch weiter zu verbessern und auszubauen.
Gemeinsam mit dem WWF werden wir daran arbeiten, den Fischfang weltweit auf nachhaltige Fangmethoden umzustellen und die Fischbestände zu schützen und zu fördern. Insbesondere wird diese Partnerschaft dazu beitragen, die Anzahl an zertifizierten Fischereiprodukten zu erhöhen, die lokalen Fischereien zu unterstützen und die Transparenz entlang der gesamten Produktionskette zu erhöhen. Wir hoffen, damit auch bei den Verbrauchern das Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu fördern.

Caption: Yellowfin tuna, Pacific Ocean Mexico,
Copyright Credit: © naturepl.com

Caption: Yellowfin tuna, Pacific Ocean Mexico,
Copyright Credit: © naturepl.com

Die Ziele unserer Partnerschaft

Es ist unser erklärtes Ziel im Bereich der Nachhaltigkeit der führende Anbieter zu werden. Wir haben uns dafür klare Vorgaben gesetzt:

  • Große Investitionen in den Ausbau unseres nachhaltigen Sortiments
  • Erhöhung der Transparenz innerhalb der Produktionskette und verbesserte Rückverfolgbarkeit der Produkte

Um diese Ziele zu erreichen verpflichten wir uns, die Menge an nachhaltig gefangenem Fisch für unsere Produktion kontinuierlich zu erhöhen.

Als Ziel haben wir uns gesetzt, bis 2024 100 % des Thunfisches von MSC (Marine Stewardship Council) zertifizierten Fischereien oder von stabilen Fishery Improvement Projects – Fischereien auf dem Weg zur MSC Zertifizierung – zu beziehen

Ähnlich geht Bolton Alimentari auch beim Fang von Lachs, Makrelen und Sardinen vor.